Spitze Steine, rauer Asphalt, heißer Untergrund im Sommer, Schnee und Eis im Winter: Die Pfoten unserer Hunde sind das ganze Jahr über stark beansprucht – gönnen Sie Ihrer Fellnase doch einmal eine kleine „Pfoten-Wellness-Behandlung“!

Gestartet wird mit einem speziellen Pfoten-Sprudelbad (von Warren London) zur Tiefenreinigung der Pfoten und Krallen. Das Sprudelbad bekämpft Pilze, Bakterien und Keime, versorgt die Pfoten mit Feuchtigkeit und erhält so die Elastizität der Ballen. Nach dem Trocknen der Pfoten wird das Fell an der Pfotenunterseite sowie zwischen den Zehen gestutzt, das Fell rund um die Pfote wird rund geschnitten und die Krallen werden gekürzt. Zum Abschluss wird Pfotenbalsam (von Musher’s Secret) in die Ballen und Ballenzwischenräume einmassiert. Der hochwertige Pfotenbalsam schützt vor Streusalz und Chemikalien, Eisklumpen zwischen den Pfotenballen, Sand und Sandverbrennung und auch heißen Fußböden und rauen Untergründen.

Dauer: ca. 20 Min.  /  EUR 17,- inkl. MwSt.

Termin vereinbaren

Pfotenpflege zuhause

Die Hundepfote hält dank ihrem besonderen Aufbau extremen Umweltbedingungen stand, gleichzeitig ist sie auch sehr sensibel. Die Haut an den Pfotenballen ist 50 Mal dicker als am restlichen Körper. Außerdem sind die Pfoten stark durchblutet, damit sie auch in der kalten Jahreszeit warm gehalten werden können. Die einzigen Schweißdrüsen die ein Hund hat, befinden sich auf den Pfotenballen – somit können auch Hunde „Schweißfüße“ bekommen. Dagegen hilft, wie beim Menschen auch, nur Waschen und regelmäßige Pflege.

Pfotenpflege ist das ganze Jahr über ein Thema:

Im Frühling können Pollen, gedüngte und mit Pflanzenschutzmittel behandelte Grasflächen sowie Pestizide, Schimmelpilzsporen und Hausstaubmilben Reizungen und allergische Reaktionen hervorrufen.

Im Sommer verursachen heißer Aspahlt und kleine, scharfe Partikel auf Straßen und Wegen Mikroverletzungen. Für uns Hundehalter auf den ersten Blick nicht sichtbar und doch beginnt sich der Hund die Pfoten zu lecken und daran zu knabbern. Mit dem Resultat, dass die Pfoten immer mehr gereizt werden und es bis zu ernsthaften Entzündungen und Ekzemen kommen kann.

Im Herbst bleiben oft kleine Steinchen und Sand im Fell zwischen den Pfoten kleben und verursachen dort Hautirritationen. Gerade auch die behaarten Zehenzwischenräume sind ein idealer Nistplatz von Milben und anderen Parasiten.

Die starke Beanspruchung der Pfoten im Winter ist für manche Hunde gesundheitlich besonders problematisch. Kälte und trockene Zimmerluft entziehen der Pfote Feuchtigkeit, Rollsplitt und vereiste Wege verursachen rissige Pfoten. Streusalz tut noch ein Übriges dazu – die darin enthaltenen Chemikalien irritieren die empfindlichen Ballen, Entzündungen sind die Folge.

Für die ganzjährige Pfotenpflege zuhause gibt’s im Hundesalon Figo „Paw Clean“ zur intensiven Reinigung der Pfoten, Zehenzwischenräume und Krallen. Die formbare, weiche Masse dringt leicht in alle Zwischenräume ein und nimmt dort festsitzende Partikel auf. Mikroverletzungen werden so wirksam und hygienisch gesäubert. Paw Care kann mehrfach verwendet werden.

pro Packung EUR 9,- inkl. MwSt.